Herzlich willkommen!

Deutsch-Usbekische Medizinische Gesellschaft Koch-Avicenna

Es gibt keine unheilbaren Krankheiten – nur einen Mangel an Willen. Es gibt keine nutzlosen Pflanzen – nur einen Mangel an Wissen. Avicenna, geb. 980 n. Chr.

Unser gemeinsames Ziel ist die Entwicklung und Förderung der Zusammenarbeit im gesamten medizinischen Bereich zwischen der Republik Usbekistan und der Bundesrepublik Deutschland.

Dazu werden verschiedene Maßnahmen ergriffen, wie zum Beispiel die Organisation von Gesundheitsforen, Hospitationen und Austauschprogrammen. Die Gesellschaft lädt Experten aus beiden Ländern ein, um in Masterclasses ihr Wissen und ihre Erfahrungen auszutauschen und so voneinander zu lernen. Durch diese Aktivitäten möchte die DUMG Koch-Avicenna e.V. einen Beitrag zur Verbesserung der medizinischen Zusammenarbeit in beiden Ländern leisten.

Veranstaltungen

Vorstand

Prof. Dr. med. Helmut Hahn

Vorsitzender der Deutsch-Usbekischen Medizinischen Gesellschaft
Koch-Avicenna e.V.

Prof. Dr. med. Axel Richter

Stellvertretender Vorsitzender der Deutsch-Usbekischen Medizinischen Gesellschaft Koch-Avicenna e.V.

Biographie

Wer war Avicenna?

Avicenna (oder Ibn Sinha) wurde im Jahre 980 in Chorasan in der Nähe von Buchara in Usbekistan geboren. er war ein glanzender islamischer Pilosoph, Gelehrter und berühmter Arzt, der unter anderem als Leibarzt des Emirs von Buchara ärztlich tätig war.

Für die Entwicklung der Medizin war Avicenna einer der entscheidendsten Arzte übernaupt. Sein Hauptwerk, die Al anun“ tasste das gesamte medizinische Wissen seiner Zeit zusammen und beeintlusste, in lateinischer Ubersetzung als Canon medicinae“ bis ins 17. Jahrhundert immer wieder neu gedruckt…